Anzeige

Wendlingen

TiK-Besucher spendeten für Hilfsaktion

06.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Genau 547 Euro haben Besucher und Teilnehmer im Treff im Keim in Wendlingen für die Hilfsaktion des Rallye-Teams „Str-amm“ gespendet. Das Team hatte bereits zwei Mal im TiK über seine Teilnahme an der Rallye Allgäu–Orient einen Film und Dias gezeigt, vom Eintritt gingen jeweils zwei Euro als Spende ab für das Kinderheim „Sanctus Gerhardus“ in Rumänien. Heike Hauß, Leiterin des Treffs im Keim (Mitte), übergab das gefüllte Schwein kürzlich dem Team: Michael Pangert, Jürgen Haußmann, Thomas Bantel und Frank Schneider. Zwei von ihnen wollen auch in diesem Jahr wieder an der Rallye vom 2. bis 19. Mai teilnehmen. Wegen der Abwrackprämie wird es allerdings diesmal schwierig, überhaupt an ein altes, aber fahrtüchtiges Auto für die Rallye heranzukommen. Bisher war das Wendlinger Team höchst erfolgreich und hat einen ersten und einen zweiten Platz auf der Strecke zwischen dem Allgäu und Jordanien herausgefahren. Dabei müssen immer wieder Aufgaben gelöst werden, wie damals, als es hieß, ein Spiel in einem rumänischen Waisenhaus abzugeben. Dabei erfuhren die Rallye-Fahrer, dass es den Menschen dort an vielem mangelt. Zurück in Deutschland organisierten sie einen Hilfstransport und starteten einen Spendenaufruf. Die Hilfsgüter haben sie im Dezember an Ort und Stelle gebracht (wie berichtet), auch diesmal wollen sie das gespendete Geld persönlich vorbeibringen. gki


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Wendlingen