Anzeige

Wendlingen

Tempo 20 verärgert den Gemeinderat

02.02.2011, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Köngener Gemeinderat will einen verkehrsberuhigten Bereich im Kiesweg, das Landratsamt ist dagegen

Momentan herrscht Anarchie im Kiesweg. Die Straße in der Ortsmitte von Köngen ist neu gestaltet worden und wurde Ende des Jahres übergeben (wir berichteten). Bislang fehlen jedoch die Verkehrszeichen. Wie schnell dort gefahren werden darf, weiß keiner. Auch beim Parken herrscht Wildwuchs.

KÖNGEN. Gemeinderat Walter Hablizel brachte das Thema Kiesweg am Montag in der Sitzung zum wiederholten Mal aufs Tapet. Laut der Verkehrsbehörde im Landratsamt soll dort künftig Tempo 20 gelten. Von der Gemeinde war jedoch ein verkehrsberuhigter Bereich vorgesehen, mit Schrittgeschwindigkeit. Bauliche Maßnahmen wie der Ausbau der Straße und entsprechende Pflasterbeläge sollten Fußgänger wie Autofahrer auch optisch darauf hinweisen. Außerdem wollte man damit einen fließenden Übergang von der Fußgängerzone ins Wohngebiet gestalten.

Doch die Verkehrsbehörde sieht das anders: Die Straße sei zu stark frequentiert, heißt es, deshalb müsse Tempo 20 gelten. Auf Nachfrage von Gerhard Gorzellik in der Sitzung, wie viel Autos gezählt worden seien, hieß es, dass dazu keine Zählung stattgefunden habe.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 35%
des Artikels.

Es fehlen 65%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen