Schwerpunkte

Wendlingen

Starkregen und Hagel verursachen Schäden in Wendlingen und Kirchheim

25.06.2021 05:30, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Umgestürzte Bäume, voll gelaufene Keller, Hallen und Unterführungen – Feuerwehren und viele weitere Helfer im Dauereinsatz

Fast auf den Tag genau im Juni vor drei Jahren wurde die Region schon einmal von einem schweren Unwetter heimgesucht. Voll gelaufene Keller, meist durch Oberflächenwasser, machten die Hauptschäden aus. Diesmal kam noch der Hagel dazu und viele umgestürzte Bäume. Personenschäden wurden bis gestern nicht bekannt. Mehr Bilder finden Sie in unserer Bilderstrecke. Lesen Sie auch über die Folgen des Unwetters in Nürtingen und Umgebung und für die Landwirtschaft.

Viel Glück hatte eine junge Frau im Auto, als durch das Unwetter ein Baum auf ihr Fahrzeug stürzte. Foto: privat
Viel Glück hatte eine junge Frau im Auto, als durch das Unwetter ein Baum auf ihr Fahrzeug stürzte. Foto: privat

WENDLINGEN/KIRCHHEIM. Glück im Unglück hatte eine junge Frau aus Kirchheim. Ihr Fahrzeug wurde in Bodelshofen durch einen herabstürzenden Baum schwer getroffen. Wie durch ein Wunder blieb die 24-Jährige (Name ist der Redaktion bekannt) unverletzt und konnte sich selbstständig aus ihrem Auto befreien. „Ich hatte nicht mal die Zeit, den Motor abzustellen“, berichtete die junge Frau am Tag darauf den Hergang des Unglücks unserer Zeitung. Sie war von einem Pferdehof auf dem Weg nach Hause gewesen, als der Hagel und die Sturmböen so heftig wurden, dass sie ihr Auto vorsichtshalber auf einem Parkplatz neben dem Hofgut in Bodelshofen angehalten hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit