Wendlingen

„Spekulanten das Handwerk legen“

14.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

MdB Karin Roth fordert Regulierung der internationalen Finanzmärkte

(pm) „Ohne eine Regulierung der internationalen Finanzmärkte werden die Spekulanten und Zocker die europäische Wirtschaft und den Euro in den Ruin treiben“, ist sich Karin Roth, SPD-Bundestagsabgeordnete im Wahlkreis Esslingen, sicher.

Die Spekulationen und Exzesse auf den Finanzmärkten müssten deshalb unterbunden werden. Sie dürften die Euro-Zone nicht ein weiteres Mal an den Rand des Abgrunds führen. Karin Roth fordert deshalb von der Bundesregierung drastische Schritte, um in Europa gemeinsam mit den anderen Mitgliedsstaaten eine Finanzmarktsteuer einzuführen. Es gelte, verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen, die Krise einzudämmen, Lasten gerecht zu verteilen und Europa wieder auf einen guten Weg zu bringen.

Karin Roth: „Wir brauchen endlich eine Finanzmarktsteuer. So kann Verantwortung gerecht verteilt werden. Eine Finanzmarktsteuer kann gewährleisten, dass die Akteure auf den Finanzmärkten an den Folgekosten der Krisen beteiligt werden.“ Außerdem könne von einer solchen Steuer eine dämpfende Wirkung besonders auf kurzfristige Börsengeschäfte ausgehen, die auf schnelle Gewinne setzten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Wendlingen

Guter Ruf in der Kunstregion Stuttgart

Der Galerieverein Wendlingen feiert sein 25-jähriges Bestehen – 50 000 Besucher kamen zu den bisher 125 Ausstellungen

WENDLINGEN. Um ein Haar wäre das Gebäude an der Weberstraße dem Veräußerungsbeschluss der Stadt Wendlingen zum Opfer gefallen. Im Jahr 2007 wollte die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen