Wendlingen

„So macht Demokratie Spaß“

28.06.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„So macht Demokratie Spaß“

WENDLINGEN (red). Die heiße Phase des Wahlkampfs für die Bürgermeisterwahl am 3. Juli hat begonnen. Der Bewerber Steffen Weigel hat für diese Wochen Urlaub genommen. „Ich will Zeit haben für die Begegnung mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern aus Wendlingen, Unterboihingen und Bodelshofen.“

Vormittags besucht Weigel die Einzelhandelsgeschäfte. „Die Gespräche haben mir gezeigt, dass wir dringend einen Stadtmarketingprozess brauchen. Eine der Kernbotschaften sollte heißen: Wendlinger kaufen in Wendlingen ein.“

Sorgen bereitet den Einzelhändlern auch der Verkehrsfluss, vor allem in der Unterboihinger Straße. Weigel zeigt Verständnis: „Die Befürchtung, dass für Kunden aus Köngen diese Geschäfte nur noch schwer erreichbar sind, teile ich. Im Rahmen des von mir geforderten integrierten Verkehrskonzeptes müssen auch diese Regelungen auf den Prüfstand.“

Am Nachmittag stehen Hausbesuche auf Weigels Programm. „Die Menschen begegnen mir mit großem Interesse und sind sehr freundlich“, fasst Weigel seine Erfahrungen zusammen. „Natürlich können wir keine ausführlichen Gespräche führen, aber ich bekomme viele Anregungen und Bitten auf meinem Weg durch die Straßen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Wendlingen