Wendlingen

Selbstironische und heitere Analyse

01.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Selbstironische und heitere Analyse

„Domestic Affairs“ zeigt Objekte und Installationen von Anja Luithle in der Galerie der Stadt Wendlingen – Vernissage am 3. Dezember

WENDLINGEN (r). Außergewöhnliche kinetische Installationen und Objekte präsentiert der Galerieverein in der Galerie der Stadt Wendlingen in seiner jüngsten Ausstellung mit Werken von Anja Luithle. Es rührt in Kochtöpfen, Kleider tanzen wie losgelöst, Koffer fahren durch die Räume der Galerie. So kennt man die Künstlerin, die seit 2005 in Wendlingen lebt. „Domestic Affairs“ heißt der Titel der Ausstellung, die am Mittwoch, 3. Dezember, um 19.30 Uhr in der Galerie in der Weberstraße 2 eröffnet wird.

Bekannt geworden ist Anja Luithle durch ihre „rote Dame“, die sie einst auf dem Dach des Hauses der Geschichte in Stuttgart auf eine bewegte Reise schickte, auf eine Reise durch die „domestizierte Welt des Alltags“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wendlingen