Wendlingen

Schwankungen bei Angeboten

31.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zweites Vergabepaket für das Gemeinwesenhaus passiert Gremium

KÖNGEN (sg). Das derzeit in Köngen wohl größte Projekt ist das Gemeinwesenhaus. Die Vergabe von Bauleistungen wird daher im Paket gemacht. Und da ergaben sich durchaus Schwankungen zwischen der Kostenschätzung und der Angebotssumme.

So werden die Schlosserarbeiten von der Göppinger Firma Stohrer erledigt. 10 000 Euro waren dafür angesetzt, 21 919 Euro wurden angeboten. 14 Anfragen hatte Ortsbaumeister Oliver Thieme veranlasst, lediglich zwei Angebote waren daraufhin eingegangen.

Für die Estricharbeiten hatte Thieme gar 15 Anfragen in Umlauf gebracht, fünf Firmen schickten ein Angebot. Günstigster Bieter hier war die Lichtensteiner Firma RN Estrich, die die Arbeiten für 56 540 Euro erledigt. Im Budget waren hierfür 78 200 Euro vorgesehen. Hier also lag das Angebot um 30 Prozent niedriger.

Beim Trockenbau war günstigster Bieter die Firma SRZ Bau aus Zittau. 133 412 Euro wollen sie für ihre Leistung haben, 113 500 Euro waren im Budget dafür vorgesehen, was eine Überschreitung von 18 Prozent bedeutet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Wendlingen