Schwerpunkte

Wendlingen

Sanierung der Bahnübergänge bis 2009

12.07.2007 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DB Projektbau stellte dem Ausschuss für Technik und Umwelt optimierte Ausbaupläne für die innerstädtischen Schienenübergänge vor

WENDLINGEN. Wendlingens Bahnübergänge sorgen immer wieder für Ärger. Die Technik der Schienenübergänge ist veraltet. Vor allem die Übergänge in der Kapellenstraße und in der Albstraße streiken gelegentlich. Dann sind die Beamten des Wendlinger Polizeipostens gefordert, müssen den Übergang selbst absichern. Wer jetzt gehofft hat, dass sich die Bahn bei der Sanierung dieser Übergänge zeitnah bewegt, sah sich in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt eines Besseres belehrt. Pläne für die Sanierung der Bahnübergänge wurden von der DB Projektbau zwar vorgestellt, realisiert werden diese Maßnahmen aber erst in den Jahren 2008/2009. Ziel der Fertigstellung ist der Fahrplanwechsel 2009, dann also, wenn die ersten S-Bahnen auf der Linie der Teckbahn nach Kirchheim rollen sollen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit