Wendlingen

Neue Schulleiterin

04.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM(tb). Die Nachfolgerin von Schulleiter Norbert Häuser an der Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule in Kirchheim heißt Marianne Erdrich-Sommer. Die 55-jährige gebürtige Offenburgerin wohnt mit ihrer Familie in Wendlingen und ist seit September 2001 Fachleiterin für die Abteilungen Holz und Bau an der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule in Nürtingen.

Nach ihrem Abitur im Wirtschaftsgymnasium Offenburg studierte Marianne Erdrich-Sommer an der Berufspädagogischen Hochschule in Stuttgart Wirtschaftswissenschaften für das Lehramt. Ihr erstes Staatsexamen legte sie im September 1976 ab, ihr zweites im Dezember 1977. Ihre Referendarzeit absolvierte sie an der John-F.-Kennedy-Schule in Esslingen. Anschließend unterrichtete Marianne Erdrich-Sommer in der Gewerblichen Berufs- und Fachschule Im Hoppenlau in Stuttgart bis Herbst 1987. Dann wechselte sie in die Max-Eyth-Schule in Kirchheim. Nach ihrer Wahl zur Landtagsabgeordneten wurde die Pädagogin vom Sommer 1996 bis Herbst 2001 beurlaubt, um anschließend wieder bis September 2002 in der Max-Eyth-Schule zu unterrichten. Im Anschluss daran war ihre nächste Station die Otto-Umfrid-Schule in Nürtingen, wo sie bis zur Teilung der Schule und der Abteilungen als Fachleiterin für die Abteilungen Farbe und Körperpflege tätig war. Im außerschulischen Bereich engagiert sich Marianne Erdrich-Sommer seit 1989 als Kreisrätin und seit 2004 als Gemeinderätin in Wendlingen. Von 1996 bis 2001 saß sie als Abgeordnete der Grünen im baden-württembergischen Landtag.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Wendlingen