Wendlingen

Neue Kinderkrippe in der Hebelstraße

16.04.2010, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt investiert in Um- und Neubau knapp 400 000 Euro – Warteliste für die Kleinkinderbetreuung ist dennoch vorhanden

Der Bedarf an ganztägigen Betreuungsplätzen auch für Kinder unter drei Jahren wächst. Auch in Wendlingen. Die Stadt hat darauf reagiert. In einem neuen Anbau an den Kindergarten in der Hebelstraße wurde jetzt eine Kinderkrippe für Jungen und Mädchen zwischen einem und drei Jahren geschaffen. Eine zweite Krippe existiert bereits in der Höhenstraße.

WENDLINGEN. Der Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder ist ein Dauerthema. Auch in Wendlingen ist die Warteliste auf ganztägige Betreuungsplätze für unter Dreijährige groß. Angela Krakat und Joachim Vöhringer von der Stadtverwaltung verweisen auf eine Warteliste. Sechs Eltern warten auf einen Ganztagsplatz, acht auf eine halbtägige Betreuung ihrer Kleinkinder. Und das, obwohl jetzt erst die neue Kinderkrippe in der Hebelstraße mit zehn Ganztagesplätzen eröffnet wurde und im Kindergarten in der Höhenstraße zehn weitere Halbtagesplätze schon geraume Zeit zur Verfügung stehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wendlingen