Wendlingen

Landrat übergab gestern den "roten Punkt"

27.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landrat übergab gestern den roten Punkt

Die Stadt Wendlingen kann mit dem Bau der Sportanlage am Speckweg beginnen. Bei der jährlichen Info-Radtour mit Kreisräten machte Landrat Eininger gestern Morgen auch auf dem Freibad-Parkplatz nahe dem künftigen Baugelände für die Wendlinger Sportstätten Station. Im Gepäck hatte der Kreischef die Teil-Baufreigabe für die Erdarbeiten. Freudestrahlend nahmen Bürgermeister Frank Ziegler, Stadtbaumeister Paul Herbrand und der Planer, Professor Wolfgang Schreiber, den roten Punkt entgegen. 600000 Euro Landeszuschuss erhält die Kommune für das Vorhaben, Kosten sind in Höhe von 15 Millionen veranschlagt. Am 6. August werden die Bagger anrollen und am 17. August sei der offizielle Spatenstich geplant, informierte Ziegler. Die Erdbewegungen werden gewaltig sein: Zirka 75000 Kubikmeter Boden werden auf dem rund 8,5 Hektar umfassenden Baugelände bewegt. Professor Schreiber informierte die Kreisräte über die Landschaftsplanung und Architekt Kurt Knecht stellte die Planung der Sporthalle vor, die mit Geothermie beheizt wird. Außerdem wird auf dem Dach eine Photovoltaikanlage installiert. ali


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Wendlingen