Anzeige

Wendlingen

Land unter in vielen Kreisgemeinden

13.06.2018, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Raum Kirchheim und Wendlingen besonders betroffen – Sturzbäche über Wiesen und Felder – Autofahrer in Not

Sintflutartige Regenfälle gingen auch am Montagabend in weiten Teilen des Landkreises Esslingen wieder herunter. Besonders betroffen waren diesmal Kirchheim und Hochdorf, aber auch in Wendlingen und Oberboihingen waren die Feuerwehren unterwegs und mussten überwiegend Keller auspumpen und Gullys säubern.

Unglaublich: Am Ortseingang von Kirchheim-Ötlingen bildete sich ein See auf den sonst befestigten Straßen und Gehwegen. Die Kanalisation konnte die Wassermassen nicht mehr aufnehmen. In der Unterführung (rechts im Bild) stand das Wasser 1,5 Meter hoch. Foto: FFW

WENDLINGEN/OBERBOIHINGEN/ÖTLINGEN. Besonders stark betroffen war Kirchheim. Hier wurde die Feuerwehr laut dem Landratsamt über 200 Mal alarmiert, in Hochdorf musste die Wehr über 40-mal ausrücken. Auf der Teckbahn Wendlingen nach Kirchheim wurden die Gleise zwischen Ötlingen und Kirchheim unterspült, sodass der Zugverkehr ab 19.30 Uhr eingestellt werden musste. Die Bahn setzte daraufhin einen Buspendelverkehr zwischen den beiden Bahnhöfen ein. Nach den Äußerungen eines Bahnsprechers gestern Mittag sollten die Reparaturarbeiten voraussichtlich bis zum späten Dienstagnachmittag andauern. So lange müsse mit Einschränkungen im Bahnverkehr gerechnet werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Wendlingen