Wendlingen

Lärmschutz kombiniert mit Solaranlage

20.05.2010, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde Köngen verfolgt Pläne für einen Lärmschutzwall entlang der Autobahn – Verhaltene Reaktion bei Bürgerversammlung

Nicht nur der Feinstaub ist zentrales Thema in der Gemeinde Köngen, sondern besonders der Lärm und damit der Schutz seiner Bürger. Im Kampf um weitere Lärmreduzierungen für den Ort nimmt die Gemeinde Köngen nun ein ehrgeiziges sowie gleichwohl intelligentes Projekt in Augenschein: einen 1,25 Kilometer langen Erdwall entlang der A 8 kombiniert mit einer Photovoltaikanlage.

KÖNGEN. Nur rund 100 Bürger zeigten Interesse an dem Vorhaben und waren zur Informationsveranstaltung gekommen, zu der die Gemeinde Köngen am Dienstagabend eingeladen hatte. Umso erstaunlicher – geht es doch bei der Geschichte um eine weitere Lärmreduzierung, von der der ganze Ort profitieren würde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Wendlingen