Wendlingen

Kunst und Handwerk in der Burgschule

09.12.2008, Von Isabelle Gomez — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunst und Handwerk in der Burgschule

Köngener Freizeitkünstler zeigten eine breite Palette an Kreativem

KÖNGEN. Von glitzernden Weihnachtsengeln über einfallsreiche Grußkarten bis hin zu funkelnder Glaskunst war allerlei Kreatives bei der jährlichen Ausstellung der Freizeitkünstler in der Köngener Burgschule zu entdecken. Insgesamt 46 Künstler und Künstlerinnen beteiligten sich am vergangenen Wochenende an der jährlich stattfindenden Ausstellung.

Bürgermeister Hans Weil und die Veranstalter um Dagmar Weber konnten bei der Eröffnung am Samstag nicht nur zahlreiche Freizeitkünstler aus Köngen begrüßen, sondern Aussteller aus der gesamten Region.

In zahlreichen Räumen der Burgschule reihten sich weihnachtlich geschmückte Stände aneinander und luden zum Staunen und Bewundern ein. Da fanden sich fein geklöppelte Weihnachtssterne, aufwendig geschnitzte und gedrechselte Krippen und Holzspielzeuge, festlicher Perlenschmuck als Ketten oder in Tierform und aufwendig gestalteter Weihnachtsschmuck aus buntem Glas. Auch Miniaturzüge und sogar ein maßstabgetreues, original amerikanisches Dampfschiff waren ausgestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Wendlingen