Wendlingen

Jazz mit europäischen Wurzeln

19.05.2009, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Flat Foot Stompers begeisterten im Köngener Schloss mit Oldtime-Jazz

KÖNGEN. „Das Lieblingsinstrument der Damenwelt war damals die Trompete – und er genoss es“, Bandleader Peter Bühr, selbst Saxophonist und Klarinettist war am Freitag mit den Flat Foot Stompers zu Gast in der neu gestalteten ehemaligen Kapelle des Köngener Schlosses. Zum Aufwärmen an diesem verregneten Frühlingstag hatten, wie immer, die Männer der Götz-Hirschmann Jazz-and-Swing-Group einen feinen Cocktail heißer Musik zusammen gestellt.

Das oben angeführte Statement von Peter Bühr, einem exzellenten Kenner der Jazz-Geschichte der frühen Jahre, galt einem gewissen Henry Busse, der aus Magdeburg stammende, der um die vorvergangene Jahrhundertwende nach New York ausgebüxt war und dort 1912 amerikanischen Boden betrat. Busse war ein ausgezeichneter Trompeter und machte sich bald einen Namen als Sideman von Paul Whiteman und Bing Crosby.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wendlingen