Wendlingen

Ja zu Kooperationsvertrag

26.10.2011 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Köngen unterstützt den Tierschutzverein Esslingen

KÖNGEN. In Köngen ist man froh, mit dem Tierschutzverein Esslingen einen Kooperationsvertrag abschließen zu können, der vor allem eines regelt: die Aufnahme von Fundtieren im Esslinger Tierschutzheim. Der Gemeinderat stimmte in seiner jüngsten Sitzung dem Fundtiervertrag und damit einer Erhöhung des jährlichen Finanzierungsbeitrags von bis 1600 Euro auf künftig rund 3000 Euro zu.

Die im Vertrag enthaltene jährliche Steigerung von 0,02 Cent pro Einwohner ab dem Jahr 2013 wurde im Gemeinderat gar nicht erst diskutiert. Darin unterschied sich das Gremium erheblich von der Meinung anderer Gemeinderäte, die diese pauschale jährliche Erhöhung so nicht akzeptieren wollten.

Für Bürgermeister Hans Weil ist das kein Problem. Jeder Vertrag könne auch wieder gekündigt werden. Im Übrigen brauche der Tierschutzverein viel mehr Geld, als dies eine kreisweite Regelung des Gemeindetages jetzt vorgeschlagen habe. Weil wies auf die hohe ehrenamtliche und kompetente Arbeit des Tierschutzvereins hin. Die Kommunen bräuchten den Verein, um Fundtiere artgerecht unterbringen zu können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Wendlingen