Anzeige

Wendlingen

„Hilfe für Guasmo“: Neuer Vorstand

06.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verein blickte bei Hauptversammlung auf das vergangene Jahr zurück

KIRCHHEIM (pm). Der Verein „Hilfe für Guasmo“ hat sich der Förderung von Bildung und Ausbildung junger Menschen aus sehr armen Familien in Ecuador verschrieben. Kürzlich fand die Mitgliederversammlung statt, bei der die Jahresberichte 2016 und 2017 sowie der Finanzbericht vorgelegt wurden. Nach den Entlastungen wurde der Blick in die Zukunft gerichtet. Da Karin Grund nicht mehr als Erste Vorsitzende zur Verfügung steht, trat nach einstimmiger Wahl Werner Hauser an ihre Stelle. Zum Vereinsvorstand gehören nach Wahl und Wiederwahl jetzt: Werner Hauser, Susanne Riehm, Brigitte Schnürch-Kempf und Michael Schwenk.

Ursula Hauser berichtete über die Erfahrungen ihrer letzten Ecuadorreise im November 2017 sowie über die dortigen Aktivitäten. Um die Arbeit in Ecuador veränderten rechtlichen Bedingungen anzupassen, wird derzeit von Kirchheim aus in Ecuador ein Verein nach ecuadorianischem Recht gegründet. Für die Mitarbeiter vor Ort und ihre Tätigkeit wird das keine negativen Auswirkungen haben; vielmehr ist mit einer Erleichterung der alltäglichen Arbeit zu rechnen. Die unternommenen Schritte wurden von der Mitgliederversammlung gebilligt.

Wendlingen