Wendlingen

Heinz Aldinger tritt Nachfolge an

09.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SPD-Senioren wählen Kreisvorstand Helga Klenk gewürdigt

(pm) Auf der diesjährigen gut besuchten Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft SPD 60 plus stand der Kreisvorstand zur Neuwahl an. Helga Klenk aus Köngen, die langjährige Vorsitzende und Mitglied im Landesvorstand, verabschiedete sich als Vorsitzende und gab die Arbeit in jüngere Hände. Zum neuen Vorsitzenden wurde Heinz Aldinger aus Köngen gewählt, Stellvertreter blieb wie bisher Norbert Nemitz, Wendlingen.

Als Beisitzer wurden betätigt: Karl Groß, Wendlingen, Dorothea Möhrle, Leinfelden-Echterdingen, Pauline Wagner, Kirchheim, und Heide Kast, Ostfildern. Neu als Beisitzer gewählt wurde Helga Klenk, Köngen, Heinz Prager, Esslingen, und Beate Schweinsberg-Klenk, Plochingen.

Helga Klenk gab den anwesenden SPD-Senioren einen Rückblick über die letzten Jahre. Die Arbeitsgemeinschaft im Kreis Esslingen ist eine der ältesten in Baden-Württemberg und sogar in der Bundesrepublik. Gegründet wurde sie 1991 in Plochingen. Man wollte der älteren Generation Gelegenheit geben und sie gezielt auffordern, ihr Wissen und ihre Erfahrung in die politische Arbeit einzubringen und sie zu gestalten. Es hat sich gelohnt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wendlingen