Anzeige

Wendlingen

Gut gerüstet in den Einsatz

27.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Feuerwehr bekam einen neuen Rüstwagen – Wendlinger Floriansjünger mit zahlreichen Sonderaufgaben

Kommandant Miroslav Jukic erhält aus der Hand von Bürgermeister Steffen Weigel den Schlüssel. Rechts die Vertreter der ausführenden Firmen, Stefan Heymann (Daimler-Benz) und Erhard Bröckel (Barth) sowie Kreisbrandmeister Bernhard Dittrich. pm

WENDLINGEN (pm). Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr – unter diesem Motto sind auch die Floriansjünger der Freiwilligen Feuerwehr ein ums andere Mal im Einsatz, um Brände zu löschen, technische Hilfe zu leisten oder Menschen aus Notlagen zu retten. Damit sie dabei auch selbst gut gerüstet sind, stellt die Stadt Wendlingen regelmäßig die notwendige Ausrüstung bereit. Neben dem Feuerwehrgerätehaus und den persönlichen Schutzausrüstungen gehören dazu natürlich vor allem die Fahrzeuge und das technische Gerät.

Hierfür gibt es den mit dem Landratsamt Esslingen abgestimmten Feuerwehrbedarfsplan, der die Art und die Nutzungszeit der Feuerwehrfahrzeuge festlegt, die die städtische Wehr als Stützpunktfeuerwehr im Landkreis Esslingen benötigt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Wendlingen