Wendlingen

Glockengeläut vorübergehend verstummt

25.04.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Viele fragen sich derzeit, weshalb das Glockengeläut der Johanneskirche nicht mehr schlägt. Seit etwa einer Woche ist es plötzlich ganz still am Glockenturm. Auf Nachfrage unserer Zeitung bei der Evangelischen Kirchengemeinde konnte erfahren werden, dass im Steuerungsgerät, das für das pünktliche Schlagen der Glocken verantwortlich ist, ein Fehler aufgetreten ist. Vor einer Woche am Montag schlug es just in dem Moment, als in der Johanneskirche ein Konzert stattgefunden hatte. Zum unpassendsten Zeitpunkt und „völlig unkontrolliert“, erklärte Pfarrer Stefan Wannenwetsch. Und weil das nicht das erste Mal seit geraumer Zeit war, dass die Glocken außerhalb des Läuteplans ertönt sind, hat man bei der Kirchengemeinde entschieden, sie vorläufig – bis der Fehler behoben worden ist – abzuschalten. Wer also gewohnt ist und darauf vertraut, dass zum Beispiel um 12 Uhr die Glocken zum Mittagessen läuten, der sollte sich momentan lieber anderweitig orientieren, ansonsten könnte das Mittagsmahl kalt werden. Der Monteur ist bestellt und soll diese Woche noch das Steuerungsgerät reparieren, sagte Pfarrer Wannenwetsch. gki/Foto: Kiedaisch

Wendlingen