Anzeige

Wendlingen

„Falsch parken“ für einen guten Zweck

09.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Falsch parken bringt doch was?! – Zumindest dann, wenn man eine so gute Idee hat, wie der Daimler-Betriebsrat der Zentrale in Stuttgart. Jeder Parkplatzbenutzer der Daimler-Zentrale, der sich nicht an die hausinterne Parkordnung hält, bekommt vom Werkschutz einen Strafzettel über 15 Euro ausgestellt. Jedes Jahr kommt so ein hübsches Sümmchen zusammen. Dieses Geld fließt jedoch nicht ins Unternehmen, der Betriebsrat bedenkt damit eine soziale Einrichtung im Stuttgarter Umfeld. Dieses Mal konnte Friedrich Pfleghar, Betriebsrat der Daimler-Zentrale in Stuttgart, der Behinderten-Förderung Linsenhofen die stolze Summe von 1200 Euro überreichen. So gesehen hat auch Falschparken etwas Gutes und vielleicht ärgern sich die Parksünder nicht so sehr über das Bußgeld, wenn es für einen guten Zweck verwendet wird. Unser Bild zeigt (von links) Siegfried Bosch, Geschäftsführer der Behinderten-Förderung Linsenhofen, und Friedrich Pfleghar, Betriebsrat der Daimler-Zentrale Stuttgart, bei der Spendenübergabe. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Wendlingen

Leistungsschau mit neuem Konzept

Handels- und Gewerbeverein Wendlingen ging diesmal mit Leistungsschau neue Wege – Erstmals „Nacht der Talente“

Einem großen Publikum präsentierten sich Mitglieder des Handels- und Gewerbevereins am Wochenende bei der Leistungsschau, an die die Nacht der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen