Wendlingen

„Eine erfüllende Zeit“

12.06.2012, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Pfarrerin Dorothea Gölz-Most verlässt Oberboihingen

Seit über elf Jahre wirkt Pfarrerin Dorothea Gölz-Most in Oberboihingen. Jetzt wird sie im Gottesdienst und bei einem anschließenden Empfang am 17. Juni verabschiedet. Die 50-Prozent-Stelle der Pfarrerin in Oberboihingen wurde im Zuge der Umsetzung des „Pfarrplans 2011“ gestrichen.

OBERBOIHINGEN. Im November 2000 – Dorothea Gölz-Most hatte gerade ihre Familienzeit beendet – kam die Pfarrerin nach Oberboihingen. Es war dies ihre erste ständige Stelle, auf die sie sich besonders freute. Mit dem Antreten der Pfarrerin, die mit ihrer Familie in Bissingen zu Hause ist, begab sich nicht nur die Theologin selbst auf neue Wege. Auch für die Gemeinde war es ungewöhnlich, immerhin waren es drei Frauen, die sich die eineinhalb Pfarrerstellen bei der evangelischen Kirchengemeinde in Oberboihingen teilten. Susanne Worbes und Elke Mangels waren schon vor ihr dort. Dorothea Gölz-Most stieß 2000 als dritte Frau im Bunde dazu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Wendlingen