Wendlingen

Der Kran bremste den Bau

27.04.2019, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Haus in der Bessarabienstraße ist seit Mitte März fertig – Baukosten wurden eingehalten

Das Haus in der Bessarabienstraße: Sieben Mietwohnungen für Menschen mit geringem Einkommen. Foto: Holzwarth
Das Haus in der Bessarabienstraße: Sieben Mietwohnungen für Menschen mit geringem Einkommen. Foto: Holzwarth

WENDLINGEN. Eine bezahlbare Wohnung zu finden ist auch in Wendlingen oder den umliegenden Kommunen nicht leicht. Da konnte bisher auch der Bauboom keine Entlastung auf dem Wohnungsmarkt schaffen. Da jedoch Menschen mit geringem Einkommen auch ein Dach über dem Kopf brauchen, hat die Stadt Wendlingen selbst Geld in die Hand genommen und zwei Häuser auf städtischen Grundstücken bauen lassen. In das Haus im Birkenweg sind schon vor Weihnachten die ersten Mieter eingezogen, das Haus in der Bessarabienstraße, das vom Wendlinger Architekturbüro Essig und Gruber gebaut wurde, ist mit etwas Verzug fertig geworden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Wendlingen

Treff 3000 in Köngen schließt schon Anfang Juli

Wie die Gemeindeverwaltung Köngen gestern von Edeka Südwest informiert wurde, will das Unternehmen den Treff-3000-Standort in der Köngener Ortsmitte schon am Samstag, 6. Juli, schließen. „Bis dahin war seitens Edeka immer von einem Betrieb bis Jahresende 2019 gesprochen worden“, schreibt die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen