Wendlingen

„Der Glaube brachte uns zusammen“

02.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heute am 2. April feiern die Eheleute Siegfried und Maria Riehle ihre goldene Hochzeit. Bei einer christlichen Versammlung für Brüder im Jahr 1956 lernte der landeskirchliche Diakon Siegfried Riehle seine zukünftige Frau kennen. Bei einem Mittagessen, welches von ihr serviert wurde, hatte er die Eingebung: „Die ist’s“. Im Mai 1964 verlobten sie sich. Im darauffolgenden Jahr gaben sie sich in Honau das Jawort. Maria Riehle arbeitete über viele Jahre in einem Reformhaus und übernahm nach sieben Jahren ein größeres Reformhaus, worin sie ihre Lebensaufgabe fand. Ihr Mann unterstützte sie bei dieser Aufgabe. Für die Arbeit brachten sie viel Zeit auf. Gerne nahm sich das Ehepaar eine Auszeit und reiste nach Adelboden. „Wir haben gerne Urlaub gemacht, aber waren doch auch an das Reformhaus gebunden“, erzählt Maria Riehle. Das Leben brachte ihnen so manche Herausforderung, die sie dank ihres Glaubens gut bewältigen konnten. „Der Glaube hat uns verbunden bis zu dieser Stunde“, erzählt Maria Riehle. Das gemeinsame Interesse an der Religion verbindet sie auch im Alltag. Täglich, morgens und abends, beten sie zusammen. „Wir sind fröhlich beieinander und wir teilen Freude und Leid. Ich kann gar nicht glauben, dass es schon 50 Jahre sind“, erzählt Maria Riehle. Die Wendlinger Zeitung gratuliert herzlich zum Jubiläum. nab

Wendlingen

Neue Brücke zwischen Wendlingen und Oberboihingen

Die Brücke der neuen L 1250 wurde über die Bahnstrecke Tübingen–Stuttgart gelegt

OBERBOIHINGEN. Wer am Samstag einen Abstecher zur alten L 1250 machte, bekam Interessantes zu sehen. Denn auf der Baustelle zur Verlegung der L 1250 wurde die Brücke eingebaut, die dereinst…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen