Wendlingen

„Das ist weniger Arbeit als ein Hund“

08.06.2015 00:00, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der Aktion „Offene Gärten“ lockten auch drei Gartenanlagen in Wendlingen und Köngen

Nanu, was machen denn die ganzen Leute in der Streuobstwiese? Der erste Anblick aus der Ferne täuschte, denn unter und zwischen den Bäumen, am Rand von Wendlingen gelegen, verbirgt sich der Rosengarten von Wolfgang Jurisch. Die aufmerksamen Besucher hatten viele Fragen mitgebracht.

Der Garten von Wolfgang Jurisch (links, blaues T-Shirt) ist immer ein beliebtes Ausflugsziel. Hier gibt es viel zu sehen und zu lernen. Fotos: Dietrich
Der Garten von Wolfgang Jurisch (links, blaues T-Shirt) ist immer ein beliebtes Ausflugsziel. Hier gibt es viel zu sehen und zu lernen. Fotos: Dietrich

WENDLINGEN/KÖNGEN. Mit ein paar Rosen hatte der Rosengarten im Jahr 1986 begonnen, inzwischen ist auf 5100 Quadratmetern ein wirklich zauberhafter Garten entstanden. Viele romantische Sitzecken lassen den Alltag vergessen, nur das Rauschen der Autobahn verkündet, zumindest am oberen Ende des Gartens, von der Welt dort draußen. Der schmale Garten ist so lang, dass es im unteren Teil an der Straße laut Jurisch im Schnitt fünf Grad Celsius kälter ist als oben, entsprechend zeitlich versetzt blühen die Rosen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Wendlingen