Wendlingen

Chansons nach Liebesgedichten Mörikes

10.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Rosenzeit“ – dahinter stehen Peter Schindler und Sandra Hartmann. Am Sonntag, 22. März, um 18 Uhr eröffnen die beiden Musiker die Konzertreihe im Köngener Schloss mit einem Chansonabend nach Liebesgedichten von Eduard Mörike. Der Komponist Peter Schindler hat in vielen Gedichten Mörikes Zeitloses entdeckt. Mit den Texten, die größtenteils aus der Phase der verwirrenden und inspirierenden jungen Liebe Mörikes zu Maria Meyer stammen, hat der Komponist einen Zeitbogen aus dem 19. ins 21. Jahrhundert geschlagen. Gedichte von Mörike tragen eine schwebende Musikalität in sich. Etliche Komponisten hat dieser Duktus zum Vertonen angeregt. Peter Schindler gelingt trotzdem Neues. Er versetzt den Zuhörer mit den Texten aus der Romantik und der Musik aus der Jetzt-Zeit in einen spannenden Zwischen-Raum zwischen Jazz, Pop und Klassik, zwischen lyrischen Gedichten und präziser gesanglicher Artikulation, zwischen Sehnsucht, Melancholie und treibender Lebenskraft. Peter Schindler ist zusammen mit Sandra Hartmann neuer Preisträger des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg. Geehrt wurden die beiden für ihr gemeinsames Programm „Rosenzeit – Liebesleid“. Karten für den Chansonabend gibt es im Vorverkauf im Rathaus und in der Ortsbücherei in Köngen. red


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Wendlingen