Wendlingen

Brandschutz fordert hohen Tribut

19.07.2007, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Brandschutz fordert hohen Tribut

Stadt Wendlingen investiert in die Gartenschule finanzielle Mittel in Höhe von 180000 Euro

WENDLINGEN. Zum Jahresbeginn zeigte eine Brandverhütungsschau des Landratsamtes Esslingen in der Wendlinger Gartenschule erhebliche Mängel auf. Jetzt ist die Stadt gezwungen, entsprechende Maßnahmen zu realisieren. Das kostet viel Geld. 180000 Euro müssen dafür im Nachtragshaushalt für 2007 bereitgestellt werden. Der Bürgermeister informierte kürzlich den Ausschuss für Technik und Umwelt.

Die Investitionen in den Brandschutz der Wendlinger Grundschule sind zwingend. Den Ausschussmitgliedern blieb also gar nichts anderes übrig, als den vom Landratsamt geforderten Maßnahmen zuzustimmen und den Baubeschluss zu fällen. Bis zum September, also zum Schuljahresbeginn, sollen die Mängel beseitigt sein. Das Stadtbauamt hält dieses Zeitfenster für zu eng, will deshalb um eine Verlängerung beim Landratsamt in Esslingen nachfragen.

Erforderlich sind Brandschutzmaßnahmen im Neubau und im Altbau der Gartenschule. Um im Brandfall eine Verrauchung der Flure im Neubau zu verhindern beziehungsweise zu verzögern, sollen in allen Stockwerken rauchdichte und selbstschließende Türen eingebaut werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Wendlingen