Schwerpunkte

Wendlingen

Baubeginn für S-Bahn nicht vor 2008

18.02.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verband Region Stuttgart zu Besuch in der Stadt Kirchheim - Fehlende Finanzen verzögern Projekt

KIRCHHEIM (tb/sel). Die Endlos-Diskussion um die S-Bahn nach Kirchheim scheint kein Ende zu nehmen. Ein weiteres Kapitel ist nun aufgeschlagen: Das Land soll mit einem Vertrag auf eine Zahlung von etwa 1,64 Millionen Euro festgelegt werden, mit den beteiligten Kommunen wird darüber Anfang März gesprochen.

Nach derzeitigem Stand wird die S-Bahn-Verlängerung nach Kirchheim rund 24,5 Millionen Euro kosten. Förderfähig davon sind für das Land Baden-Württemberg rund 22,1 Millionen Euro. Weil die Stichtagsregelung wegen einer fehlenden Unterschrift der Bahn verpasst wurde, zahlt das Land statt 85 Prozent der Kosten nur 75 Prozent. Dieses fehlende Geld sollte für die Kommunen kostenneutral sein, indem das Projekt - beispielsweise die Auslagerung der Teckbahn - um diesen Betrag abgespeckt wurde.

Dies wiederum brachte ganz offensichtlich das Land auf die Idee, weniger Zuschüsse zu zahlen. Rund 16,4 Millionen Euro wird das Land ab dem Jahr 2008 innerhalb von zehn Jahren nach derzeitigem Stand bezahlen und auf diesen Betrag will Kirchheims Bürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker das Land vertraglich festnageln. Die restlichen etwa 8,1 Millionen Euro müssten die Region und die beteiligten Kommunen schultern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Wendlingen