Anzeige

Wendlingen

„Auszeit“ für Wendlinger Kunstfreunde

08.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Äthiopier Tesfaye Urgessa stellt in der Galerie aus

WENDLINGEN (pm/sg). „Auszeit“ ist die Ausstellung betitelt, mit der der Galerieverein das zweite Halbjahr 2017 am Mittwoch, 20. September, beginnt. Der Künstler Tesfaye Urgessa kam 2009 aus Addis Abeba, Äthiopien, nach Deutschland. Nicht als Flüchtling, sondern mit einem Stipendium des Deutschen Akademischen Auslanddienstes und mit der Zusage für einen Studienplatz an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. 1983 in Addis Abeba geboren, hatte er in der äthiopischen Hauptstadt von 2002 bis 2006 an der University School of Fine Arts and Design studiert. Nach seinem Studienabschluss bekam er dort eine Stelle als Dozent.

Aber Tesfaye Urgessa will mehr. Aus dem Studium in den USA wird zwar nichts – stattdessen kommt er nach Deutschland. Inzwischen lebt und arbeitet er in Nürtingen und hat einen Lehrauftrag an der Freien Kunstschule.

Vor drei Jahren erhielt Tesfaye Urgessa den Akademiepreis der Kunstakademie Stuttgart. Vor zwei Jahren schaffte er es ins Finale des Wettbewerbs der Kunststudenten der Bundeskunsthalle Bonn. Das Kunstmagazin „art“ stellte ihn im Dezember 2015 als „einen der großen Künstler von morgen“ vor. Der Künstler kann von seinen Arbeiten leben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Anzeige

Wendlingen