Schwerpunkte

Wendlingen

Aus Verkehrsversuchen wird jetzt Ernst

29.06.2006 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Anliegerregelung im Bereich der Spinnerstraße Talstraße bleibt auch künftig unterbrochen

WENDLINGEN. Jede Menge Verkehrsfragen hatte Wendlingens Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung und der vorausgehenden Bürgerfragestunde zu bewältigen. Zuvor waren die neuralgischen Punkte in einer Verkehrsschau gemeinsam mit der Polizei begutachtet und im Ausschuss für Technik und Umwelt vorberaten worden.

Ein Anwohner der Spinnerstraße hatte eingangs Verwaltung und Gemeinderat darauf aufmerksam gemacht, dass seit der Sanierung der Spinnerstraße ein zuvor an der Abzweigung von der Albstraße stehendes Parkverbotsschild fehle. Seitdem parkten Autos am Straßenrand und behinderten so immer wieder den Busverkehr. Anwohner würden durch das Hupen der Busfahrer oder das Türklingeln auf der Suche nach den Fahrzeughaltern gestört. Der Bürger wollte wissen, warum dieses Parkverbotsschild jetzt plötzlich fehle, ob dies konkrete Gründe habe. Mehrfach habe er bereits der Ordnungsverwaltung diese Situation geschildert. Dort habe er aber immer entgegen der eigenen Beobachtung gesagt bekommen, dass es in dieser Sache keine Beschwerden gäbe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Wendlingen