Wendlingen

An der Teck lernte die Piloten-Legende das Fliegen

27.12.2006 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Trauer um Werner Utter, den ehemaligen Chefpiloten der Lufthansa und früheren Segelflieger aus Wendlingen

WENDLINGEN. Schon zu Lebzeiten war er eine Fliegerlegende: Werner Utter, Chefpilot der Lufthansa und einer der Ersten, der nach der Umstellung von Propeller- auf Düsenflugzeuge einen Jet flog, hat das Fliegen bei der Wendlinger Fliegergruppe gelernt. An der Teck machte er seine ersten Flugversuche. Obwohl er in seinen gut 30 Berufsjahren bei der Lufthansa in der ganzen Welt unterwegs war der damalige Bundespräsident Lübke ließ sich nur von Utter zu Staatbesuchen fliegen und seine legendäre Landung in Kathmandu im Himalaja-Gebirge ist in die Luftfahrtgeschichte eingegangen , hat er seine frühere Heimatgemeinde Wendlingen nie vergessen und ist immer wieder gerne zurückgekehrt. Bereits am 29. November ist Utter im Alter von 85 Jahren im hessischen Bad Vilbel gestorben. Freunde und ehemalige Weggefährten aus Wendlingen trauern um ihn.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Wendlingen

Der Blick auf das Dahinter

Galerie der Stadt Wendlingen zeigt „Farbe trifft auf Stahl“ mit Ingeborg van Loock und HATE Hirlinger

WENDLINGEN. Es sind zwei sehr unterschiedliche künstlerische Positionen, die in der neuen Ausstellung in der Galerie der Stadt Wendlingen aufeinandertreffen: Unter dem…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen