Wendlingen

Amoklauf endete in Wendlingen grausam

12.03.2009, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Blutbad im Autohaus Hahn in der Wertstraße: Zwei Menschen getötet, zwei Polizisten schwer verletzt, Täter erschoss sich selbst

WENDLINGEN. Der entsetzliche Amoklauf eines 17-jährigen Mannes an der Albertville-Realschule in Winnenden fand gestern Mittag in Wendlingen ein dramatisches, ein blutiges Ende: Zwei Menschen wurden im Autohaus Hahn in der Wertstraße erschossen, zwei Polizisten durch Schüsse im Streifenwagen schwer verletzt, der Täter selbst erlitt tödliche Schussverletzungen, die er sich selbst beigebracht hat. Bei den beiden im Autohaus tödlich verletzten Menschen handelt es sich um zwei Männer, 36 und 46 Jahre alt.

Gestern Mittag gegen 12 Uhr: Der Verkehr rund um Wendlingen geriet ins Stocken, über dem Industriegebiet Wert kreisten Hubschrauber. Die Wendlinger Feuerwehr stand in Bereitschaft. Der Platz vor dem Haus der Feuerwehr diente der Bereitstellung der Rettungsfahrzeuge des DRK. Was war passiert?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen