Wendlingen

„Altersgerecht umbauen“

09.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm)  Für Umbaumaßnahmen zur Barriere-reduzierung bei bestehenden Wohngebäuden können ab dem 1. April KfW-Fördermittel beantragt werden, so der seniorenpolitische Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Markus Grübel. Im Rahmen des Förderprogramms „Wohnraum modernisieren“ soll die Programmvariante „Altersgerecht umbauen“ alters- beziehungsweise behinderten-gerechte Modernisierungsmaßnahmen durch zinsgünstige Kredite unterstützen. Ziel sei es, Barrieren in Wohnräumen abzubauen sowie den senioren- und behindertengerechten Umbau des Wohnungsbestandes voranzutreiben.

Das neue Förderprogramm, das vor allem auf die Bedürfnisse älterer Mitbürger eingehen solle, basiere auf einem Kreditmodell mit Laufzeiten von 10 bis 30 Jahren, berichtet der Bundestagsabgeordnete Markus Grübel im Wahlkreis Esslingen. Der Bund stelle im Haushalt 2009 80 Millionen Euro bereit. Zurzeit werde noch ein Zuschuss-Modell diskutiert. Dies sei für 2010 angedacht, aber noch nicht beschlossen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen