Wendlingen

„Alle Optionen offen“

19.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Konzessionsvertrag Strom mit EnBW und Gas mit SWE

WENDLINGEN (gki). Der Wendlinger Gemeinderat hat kürzlich der Vergabe der Stromkonzession an die EnBW Regional AG zugestimmt. Gleichzeitig wurde der Bürgermeister dazu ermächtigt, den Strom-Konzessionsvertrag und die Zusatzvereinbarung mit der EnBW Regional AG zu unterzeichnen.

Bürgermeister Steffen Weigel erinnerte an die Diskussion dieses Themas, die von der eigenen Betreibergesellschaft bis hin zum Stromkonzessionsvertrag gereicht habe. Die Optionen seien hinreichend geprüft worden. Dabei sei man auch zu dem Schluss gekommen, dass die Versorgungsrisiken bei eigenem Netzbetrieb zu groß seien, auch hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit. Angesichts der Daseinsvorsorge durch die Kommunen stehe eine Versorgungssicherheit an erster Stelle. Daher habe man sich für einen Stromkonzessionsvertrag mit der EnBW entschieden. Sie habe sich bereits in der Vergangenheit als zuverlässiger Partner erwiesen. Nachdem die Teckwerke ihre Interessensbekundung zurückgezogen hätten, sei die EnBW das einzige Unternehmen gewesen, das ein Angebot abgegeben habe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Wendlingen