Anzeige

Wendlingen

„Aktenzeichen XY“: Fahndung nach Trickbetrüger

15.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fälle aus Oberboihingen und Esslingen im Fokus

OBERBOIHINGEN/REUTLINGEN   (lp/red). Bereits Ende Mai 2016 hatte das Polizeipräsidium Reutlingen auf den Trickbetrüger aufmerksam gemacht, der an zwei Tankstellen in Oberboihingen und Esslingen im Februar und März 2016 Kassierer getäuscht und so um mehrere Hundert Euro betrogen hat. Am vergangenen Mittwoch nun wurde der Fall in der Sendung „Aktenzeichen XY . . . ungelöst“ einem bundesweiten Publikum vorgestellt. Der Grund: der Unbekannte ist seit Anfang 2015 von Hamburg bis Südbayern auf Beutetour, 46 Fälle sollen auf sein Konto gehen. Sein Einsatzschwerpunkt allerdings scheint Baden-Württemberg zu sein. Die Schadenssumme liegt laut Polizei bei mehr als 10 000 Euro. Die Zahl der tatsächlich verübten Betrugsfälle dürfte vermutlich deutlich höher sein, denn, so ein Pressesprecher des Polizeipräsidiums Reutlingen, nach der Sendung hätten sich weitere Geschädigte gemeldet, die den Betrug bislang nicht zur Anzeige gebracht hätten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Wendlingen

Gewässerschutz – ein Marathonlauf

Das Wendlinger „Büro am Fluss“ beschäftigt sich seit 20 Jahren mit Projekten rund um den Neckar – Büro wird zur GmbH

Um etwas zu gestalten braucht es Visionen. Die Initative „Lebendiger Neckar“hatte 1998 die Vision, am Neckar neue Lebensräume,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen