Anzeige

Wendlingen

3000 Euro für die Medienwerkstatt

29.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einen Scheck über 3000 Euro erhielt der Förderverein der Wendlinger Ludwig-Uhland-Schule kürzlich von Michael Lutz im Auftrag der BB Bank Karlsruhe. Regina Bönisch, die Schulleiterin, freut sich: „Mit dieser Spende kann die neue Medienwerkstatt im kommenden Schuljahr starten.“ Das Geld wird für die Anschaffung von Kameras, Mikrofon, Multimedia-PCs und entsprechender Software verwendet. „Jetzt ist es möglich, für die Schüler Medienprojekte anzubieten. So können Podcasts, Bildbearbeitung, Videoschnitt und Vertonung für die Erstellung von Kurzfilmen oder Newsflashs von Schülern erstellt und bearbeitet werden“, berichtet Jörg Streppel, verantwortlicher Lehrer für den IT-Bereich. Die Ludwig-Uhland-Schule möchte das Projekt „Medienwerkstatt“ ausbauen und schülerorientierte Module in der Gemeinschaftsschule anbieten. „Für den neu gewählten Vorstand des Fördervereins ist das ein sehr guter Start. Ohne die großzügige Spende der BB Bank Karlsruhe hätten wir es nicht geschafft, den kompletten Anfangssatz für diese Medienwerkstatt zu finanzieren“, so Andrea Kiehlmann vom Förderverein. Das Bild zeigt von links Andrea Kiehlmann (Förderverein), Michael Lutz (BB Bank Karlsruhe), Regina Bönisch (Rektorin der Ludwig-Uhland-Schule) und Jörg Streppel (Lehrer an der Ludwig-Uhland-Schule). pm

Wendlingen

„Stühle und Tische à la Carte“

„Kaiser-Sitzmöbel“ behauptet sich seit 50 Jahren am Markt – Unternehmen ist seit 2017 unter neuer Führung

WENDLINGEN. Noch ist die Firma für viel Wendlinger einfach nur der „Stuhl-Kaiser“, wenn die Sprache auf „Kaiser-Sitzmöbel“ kommt. Von Helmut Kaiser vor 50 Jahren in…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen