meldungen

Vorträge zum Ersten Weltkrieg

06.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (pm). Am Dienstag, 10. April, gibt es zwei interessante Vorträge zum Ersten Weltkrieg. Die Veranstaltung im Rahmen des Projekts „52 Mal Esslingen und der Erste Weltkrieg“ beginnt um 18 Uhr im Alten Rathaus, der Eintritt ist frei.

Das „Objekt des Monats“ April ist ein Erinnerungsbild des Malers Paul Hildenbrand an die Fähre „Cimbria“, die den Neckar unterhalb von Berkheim querte. Martin Beutelspacher, Leiter der Städtischen Museen Esslingen, stellt das Bild vor und berichtet vor allem von der Schiffskatastrophe, die sich vor genau 100 Jahren im April 1918 ereignete. Die Fähre ist wegen Überlastung gekentert. 21 Menschen starben, obwohl das Unglück nur wenige Meter vom Ufer entfernt stattfand.

Anschließend spricht Prof. Dr. Gerd Krumeich (Freiburg) zum Thema „1918 – Das Jahr der Entscheidung“. Gerd Krumeich erweitert damit bereits zum dritten Mal die lokale Esslinger Sicht um eine transnationale Perspektive.

Tipps und Termine