meldungen

Kosten höher als gedacht

24.10.2018, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kita, Radweg und energetische Rathaussanierung wurden teurer

OBERBOIHINGEN. Bei den Kosten von Bauarbeiten eine Punktlandung hinzubekommen ist so gut wie ausgeschlossen. Im Zeitraum zwischen August 2016 und September 2017 wurden drei Bauprojekte angegangen, die letztlich mehr kosteten, als ursprünglich veranschlagt wurde. Den höchsten Sprung machten die Kosten bei der Kinderkrippe Im Kirchrain. Die ursprünglich auf 1,038 Millionen Euro bezifferten Kosten stiegen auf 1,2398 Millionen Euro. Ein Sprung, der Gemeinderat Heinz Vogel zu der Bemerkung verleitete: „Hätte ich nur gewettet.“ Doch nicht die ursprüngliche Planung war es, die die Kosten nach oben trieb. Zusätzliche Auflagen beim Brandschutz machten Umplanungen erforderlich, die etwa 43 000 Euro ausmachten. Auch zusätzliche Auflagen des Gesundheitsamtes schlugen mit 14 650 Euro zu Buche. Die Honorare für Architekt, Landschaftsarchitektin, Statiker und Prüfstatiker, Baugrunduntersuchung und den Rauchmelderexperten – gemeinhin unter dem Begriff Baunebenkosten zusammengefasst – machten 87 683 Euro aus. Noch nicht abgezogen ist allerdings der Zuschuss in Höhe von 322 000 Euro. Im Vermögenshaushalt eingestellt waren 1,069 Millionen Euro.

Nicht ganz so viel an Mehrkosten verursachte der Ausbau des Neckartalradwegs. Hier betrug die Vergabesumme 126 001 Euro, tatsächlich entstanden jedoch Kosten in Höhe von 158 238 Euro, also 32 236 Euro mehr als geplant. Und zwar wegen zusätzlicher Asphaltarbeiten und eines Zaunbaus, der einen Gewerbebetrieb vom Radweg abgrenzt. Die Gesamtkosten liegen bei 181 172 Euro. Und auch hier sind die Zuschüsse in Höhe von 105 000 Euro noch nicht abgezogen. Im Vermögenshaushalt des Jahres 2017 waren für den Bau des Neckartalradwegs 175 000 Euro eingestellt.

Mehr kostete auch die energetische Sanierung des Rathauses. Hier betrug die Vergabesumme 74 301 Euro, tatsächlich fielen Kosten in Höhe von 76 606 Euro an. Mit dem Planungshonorar, das 16 480 Euro betrug, belaufen sich die Gesamtkosten auf 93 086 Euro. Zuschüsse über 53 000 Euro sind noch nicht abgezogen. Im Vermögenshaushalt waren dafür 90 000 Euro eingestellt. Das allerdings könnte man fast als Punktlandung bezeichnen.

Tipps und Termine