meldungen

Humanismus und das gute Leben

10.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (vhs). Am Donnerstag, 15. März, um 19.30 Uhr spricht der Schriftsteller, Redakteur und Philosoph Christian Schüle auf Einladung der Volkshochschule Nürtingen im Panoramasaal der Stadthalle K3N darüber, was wir tun können, um mehr Selbstbestimmung und Lebensqualität zu erlangen. In seinem Buch „Wir haben die Zeit. Denkanstöße für ein gutes Leben“ beschäftigt er sich mit der „Organisation des guten Lebens“ als gesamtgesellschaftlicher Aufgabe. Seine Gesellschaftsanalyse mündet in die „Utopie eines Humanismus 4.0“. Wie das konkret aussehen kann, warum Wertschätzung, Wertschöpfung und Zeit in Zukunft mehr wert sind als Geld, Güter und Gier führt Schüle, dessen Reportagen, Essays und Feuilletons mehrfach preisgekrönt wurden, an diesem Abend aus.

Der Vortrag findet im Rahmen der VHS-Vortragsreihe „Blickpunkt Zukunft“ statt, die in diesem Semester „Buen Vivir – Das Konzept des guten Lebens“ zum Thema hat. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Tipps und Termine