meldungen

Feuerwehrfahrzeug wird teurer

26.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

97 357 Euro für Mehrzweckfahrzeug – Nur ein Angebot eingegangen

KÖNGEN (sg). Die Gemeinde hat die Anschaffung eines Mehrzweckfahrzeugs für die Feuerwehr beschlossen (wir berichteten). Im Haushalt 2018 sind dafür 80 000 Euro eingestellt. Allerdings waren sie bis zur Gemeinderatssitzung vom 8. Oktober mit einem Sperrvermerk versehen. Mit der Aufhebung der Haushaltssperre machten die Gemeinderäte den Weg für die Neubeschaffung des Feuerwehrfahrzeugs frei. Doch die gestaltete sich schon bei der Einholung des Angebots nicht ganz so einfach. Denn von den drei angefragten Firmen hat lediglich die Firma Martin Schäfer aus Oberderdingen ein Angebot abgegeben.

Der Ausschuss für Technik und Umwelt hatte sich daraufhin entschlossen, ein weiteres Angebot einzuholen, und zwar bei der Firma Furtner in Landau/Isar. Doch auch diese Firma gab kein Angebot ab.

Das Angebot der Firma Schäfer beläuft sich auf 97 357 Euro. Der Zuschuss des Landes beträgt 12 500 Euro. Der verbleibende Differenzbetrag muss nachfinanziert werden. Die Gemeinde holte sich in der jüngsten Gemeinderatssitzung dafür die Genehmigung vom Gemeinderat, der auch der Auftragsvergabe an die Firma Schäfer einstimmig zustimmte.

Tipps und Termine