meldungen

Burgführungen

06.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUFFEN (pm). Als eine von rund 250 mittelalterlichen Höhenburgen entlang des Albtraufs thront der mächtige Hohenneuffen auf einem durch alle Jahrhunderte hindurch uneinnehmbaren Kalksteinfelsen. Die Festungsruine wurde schon im 19. Jahrhundert zu einem beliebten Ausflugsziel und ist es bis heute geblieben – dank der atemberaubenden Aussicht auf das weite Umland und der hervorragenden Gastronomie im Oberen Burghof.

Nun soll auch die bewegte Geschichte der größten Burgruine der Schwäbischen Alb näher in den Fokus rücken. Die Burgführer bringen die rund 900 Jahre Burgen- und Festungsgeschichte ihren Besuchern anschaulich und kurzweilig näher. Von April bis Oktober können sich Besucher öffentlichen Burgführungen anschließen, die an jedem Samstag, Sonntag und Feiertag jeweils um 15 Uhr stattfinden. Treffpunkt ist die Alte Schmiede im Oberen Burghof. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, es wird eine Teilnahmegebühr erhoben.

Tipps und Termine