meldungen

Abschied von Pfarrer Leibrecht

02.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtingens katholischer Stadtpfarrer sagt nach knapp zwei Jahren ade

NÜRTINGEN (pm/lcs). Der leitende Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes, Pfarrer Ansgar Leibrecht, verlässt Nürtingen. Mit den Eucharistiefeiern der Erstkommunion in Reudern und im Roßdorf am Sonntag, 12. Mai, endet sein Dienst. Gelegenheit für die Kirchengemeinde, von Pfarrer Leibrecht Abschied zu nehmen und sich für seine Arbeit in Nürtingen zu bedanken, ist am Samstag, 11. Mai, direkt im Anschluss an die Vorabendmesse um 18.30 Uhr in St. Johannes. „Ich wechsle die Pfarrstelle auf eigenen Wunsch aus persönlichen Gründen“, erklärt Ansgar Leibrecht auf Anfrage. Dies sei vielen Menschen in der Kirchengemeinde schon seit einem Jahr bekannt gewesen. Der 58-Jährige hatte sein Amt als katholischer Stadtpfarrer im Oktober 2017 aufgenommen – als Nachfolger von Martin Schwer, der im November 2016 verabschiedet worden war. Der in Freudenstadt geborene Leibrecht war vor seiner Nürtinger Zeit bereits 15 Jahre lang Pfarrer in Magstadt und Maichingen gewesen, ehe er 2008 nach Münsingen gewechselt war.

Ab 13. Mai wird Pfarrer Jean Baptiste Randriamananjara die priesterlichen Dienste in Nürtingen in Vakanzvertretung übernehmen. Pfarrer Randriamananjara ist gebürtiger Madagasse und zurzeit Pfarrvikar der Kirchengemeinde St. Josef in Bad Urach. Die Pfarrstelle in Nürtingen wird mit dem Ziel einer baldigen Wiederbesetzung im September im Amtsblatt der Diözese Rottenburg-Stuttgart ausgeschrieben.

Tipps und Termine