meldungen

13.04.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Wohnungslosenhilfe der Evangelischen Gesellschaft (eva) im Kreis Esslingen hat einen neuen Abteilungsleiter: Peter Gerecke (Foto: eva/privat) leitet ab April die Fachberatungsstelle Esslingen, die Aufnahmehäuser Esslingen, darunter das Berberdorf sowie die Ambulanten Dienste Nürtingen, zu denen der Tagestreff gehört. Der Sozialarbeiter, Sozialpädagoge und Lehrtrainer für Traumatherapie löst Iris Maier-Strecker ab. Diese wechselt innerhalb der eva als Abteilungsleiterin zu den Diensten für seelische Gesundheit. Die Sozialpädagogin und systemische Therapeutin hatte seit Februar 2017 die Hilfen für arme und wohnungslose Menschen im Landkreis Esslingen geleitet.

Gerecke ist mit dem Fachgebiet der Wohnungsnotfallhilfe vertraut. Seit er 1990 zum Sozialdienst Wohnen der eva in Stuttgart kam, war er in diesem Bereich tätig, seit 1993 als Bereichsleiter. Innerhalb der folgenden Jahre baute er diesen Bereich zum größten ambulanten Dienst der eva-Wohnungsnotfallhilfe, den Ambulanten Diensten Stuttgart-Mitte, aus. Seit 2008 ist Gerecke Mitglied im Sozialplanungsteam der Stuttgarter Wohnungsnotfallhilfe. Hier koordiniert er in enger Zusammenarbeit mit anderen Trägern die Hilfen für alleinstehende Menschen in Wohnungsnot. Seit 2012 gehört er dem Fachausschuss Wohnen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe an. Er möchte auch in Esslingen das System der Wohnungslosenhilfe mit entwickeln, Gremienstrukturen aktivieren und die fachliche Entwicklung fördern.

Tipps und Termine