Anzeige

Region

Zwei neue Elektro-Ladesäulen für Wolfschlugen

18.05.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ab sofort können Fahrer von Elektroautos auch in Wolfschlugen Strom tanken. Auf dem Parkplatz beim neuen Sportpark und dem Sportplatz stehen die beiden Ladesäulen, die jeweils über zwei Ladepunkte mit je 22 Kilowatt Ladeleistung verfügen. „Dieser Ort wurde von Verwaltung und Gemeinderat als gut geeignet befunden, ausreichend Fläche ist dort vorhanden, der Platz wird vielfältig genutzt und Leerrohre für die Stromanbindung waren in weiser Voraussicht bereits verlegt worden“, sagte Wolfschlugens Bürgermeister Matthias Ruckh gestern Nachmittag. Für die Umsetzung des Vorhabens und die Betriebsführung der Ladesäulen wurde das Reutlinger Versorgungsunternehmen FairEnergie beauftragt. Bezahlt werden kann der Strom mit allen Tankkarten, auch über einen QR-Code kann der Strom über das Handy abgerechnet werden. „Von den rund 22 000 Euro Gesamtkosten für die beiden Ladestationen erhielt die Gemeinde 15 000 Euro aus einer Projektförderung für E-Ladesäulen des Landes Baden-Württemberg für Städte und Gemeinden 4.0 – Future Communities“, freut sich Bürgermeister Ruckh. Gestern Nachmittag bei der Einweihung trafen sich (von links) Martin Schell von FairEnergie, Ortsbaumeister Michael Göppinger, Günter Stumpfernagel, Prokurist bei FairEnergie, Jochen Schnitzler von der Nürtinger Diakoniestation, Jens Balcerek, Geschäftsführer der FairEnergie, Bürgermeister Matthias Ruckh und Birgit Schall-Forschner vom Autohaus Maier.   jh/pm/Foto: Holzwarth

Region

Ehrenamtliche zu Besuch in der Bundeshauptstadt

Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Nils Schmid waren kürzlich rund 50 Ehrenamtliche aus dem Wahlkreis Nürtingen zu Besuch in der Bundeshauptstadt. Mit dabei waren unter anderem Engagierte vom Tagestreff Nürtingen, vom Bürgernetzwerk Unterensingen sowie vom BürgerTreff Kirchheim/Teck.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region