Region

Zwei Millionen Euro für Beuren

19.05.2010, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Albtrauf-Gemeinde gehört zu den neun EU-Leuchtturm-Preisträgern

BEUREN. Nicht nur in der kleinen Gemeinde am Albtrauf findet sich eine bemerkenswerte Ansammlung denkmalgeschützter Gebäude, auch das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen kann auf einige Jahre Erfahrung bei der Konservierung alter Bausubstanz zurückblicken. Dieses Potenzial wollten Landkreis und Gemeinde nutzen und bewarben sich mit einer nachhaltigen, integrierten kommunalen Entwicklungsstrategie (Nike) um die Förderung als EU-Leuchtturm-Projekt (EULE). Das Konzept sieht vor, dass in einem Transferzentrum im Museum regionaltypisches und klimafreundliches Bauen exemplarisch gezeigt werden kann. Das Transferzentrum übernimmt gleichzeitig die Funktion eines Besucherinformationszentrums für das Biosphärengebiet. Hier sollen historische Entwicklungen des Bauhandwerks mit den heutigen Anforderungen an eine nachhaltige und ökologische Bauweise verknüpft werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region