Region

Zwei Buben töteten die Lämmer

09.06.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Das Töten mehrerer Lämmer in Kirchheim konnte aufgeklärt werden. Aufwendige und sehr zeitintensive Ermittlungen der Jugendsachbearbeiter des Polizeireviers Kirchheim sowie ein anonymer Hinweis führten auf die Spur von zwei acht und neun Jahre alten Jungen. Wie berichtet, beobachtete am 28. Mai eine 42-jährige Fußgängerin, wie zwei Jungs mit Stöcken auf ein im Gras liegendes Lamm im Bereich der Jesinger Halde hinter dem Schloss-Gymnasium schlugen. Durch die Schläge starb das eine Woche alte Tier. Wie sich herausstellte, wurden in den Tagen zuvor bereits vier Tiere totgeschlagen und zwei weitere so schwer verletzt, dass sie durch ihren Besitzer erlöst werden mussten. Die beiden ermittelten deutschen Täter sind acht und neun Jahre alt und wohnen im Kirchheimer Stadtteil Schafhof. Sie sind bisher polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten. Die Jungs haben die Taten zugegeben, konnten aber kein Motiv angeben. Das Jugendamt wurde über die Vorfälle informiert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Region

Was wollen junge Wähler?

KJR übergibt landesweite Statements von Jugendlichen bei der Bürgermeisterversammlung

(pm) „Mach dich – Beweg, was dich betrifft!“ war die Jugendkampagne des Esslinger Kreisjugendrings (KJR) zur Kommunalwahl 2019 im Mai. Die Jugendkampagne informierte und schaffte…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region