Anzeige

Region

Zuschlag für Spitzenstämme

14.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wertholzverkauf: Teuerste Eiche stammt aus Neckartailfingen

(la) Die wertvollsten Hölzer der aktuellen Holzerntesaison sind verkauft. Bei der Wertholzsubmission erzielten Eichen aus dem Landkreis Esslingen wieder Spitzenpreise, so das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Die Eröffnung der Gebote fand Anfang März in Göppingen statt. Für insgesamt 2500 Festmeter Holz wurde der Zuschlag erteilt. Die teuerste Eiche des gesamten Wertholzverkaufs stammt aus dem Gemeindewald Neckartailfingen. Für den Stamm bezahlten Furnierkäufer stolze 1589 Euro pro Kubikmeter Holz. Förster Jürgen Ernst hatte die Spitzeneiche im Gemeindewald Neckartailfingen zur Fällung ausgesucht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Region