Anzeige

Region

Zeugen zu Vorfall gesucht

03.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN/KIRCHHEIM(lp). Zu einer Nötigung im Straßenverkehr kam es am Mittwoch gegen 23 Uhr in Ötlingen. Ein 20-jähriger Audi-Fahrer befuhr die Lindorfer Straße in Richtung Lindorf. Kurz vor der Eduard-Mörike-Schule in der dortigen 30er-Zone fuhr hinter dem Audi ein silberner BMW. Der Lenker des BMW fuhr so dicht auf, dass der Audifahrer das Abblendlicht im Rückspiegel nicht mehr sehen konnte. Kurz darauf überholte der BMW-Fahrer, scherte vor dem 20-Jährigen ein und verringerte seine Geschwindigkeit, so dass der Audi-Fahrer abbremsen musste. Anschließend beschleunigte der BMW und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Lindorf. Zu einem weiteren Vorfall kam es am Donnerstag gegen 16.45 Uhr in Wendlingen. Der 20-jährige Audi-Fahrer befuhr die Stuttgarter Straße. Als er auf der Römerbrücke auf der Linksabbiegespur stand bemerkte er, dass vor ihm genau derselbe silberne BMW vom Mittwoch stand. Vor dem BMW stand eine Vespa. Als der Vespa-Lenker nach links abbog, hupte der BMW-Fahrer mehrmals und fuhr dicht auf das Zweirad auf. Das Polizeirevier Kirchheim, Telefon (0 70 21) 50 10, sucht Zeugen, insbesondere den Vespa-Lenker, die Angaben zu den Vorfällen machen können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Region