Region

„Wir haben noch nie Waffen verkauft“

13.08.2009, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtingens Ordnungsamt betrieb keinen Handel – Städte und Gemeinden müssen Aufbewahrungsnachweis einfordern

Die Stadt Crailsheim kam wegen Waffenverkäufen nach dem Amoklauf von Winnenden und Wendlingen in die Schlagzeilen. Doch wie verfahren Nürtingen und die Städte und Gemeinden im Umland mit von Bürgern abgegebenen Waffen?

„Wir haben noch nie Waffen verkauft“, sagt Michael Göppinger vom Ordnungsamt in Nürtingen. In der Hölderlinstadt werden Waffen in den großen Tresorraum weggeschlossen und in regelmäßigen Abständen zum Kampfmittelbeseitigungsdienst gebracht, wo sie vernichtet werden. Als eine der sechs Großen Kreisstädte im Landkreis Esslingen muss sich Nürtingen um die Aufbewahrung und Beseitigung von Waffen selbst kümmern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Region