Region

Wieder Ansturm auf den Töpfer- und Künstlermarkt

10.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Rathausplatz und die Mittlere Straße in Frickenhausen gehörten am Wochenende ganz den Künstlern Beim 27. Frickenhäuser Töpfer- und Künstlermarkt wurden den Besuchern an unzähligen Ständen allerlei handwerkliche Waren angeboten. Dabei durften die Kunstwerke und Produkte aus Holz, Stein, Stoffen oder gar Glas natürlich auch angefasst werden, denn „nur so merkt man den Unterschied zu billig hergestellten Produkten aus Plastik“, wie einer der Standbesitzer verriet. Aber auch Zuschauen konnte spannend sein: An vielen Ständen hatte man Gelegenheit, beim Herstellen der Waren den Ausstellern über die Schulter zu gucken, musikalisch untermalt vom umherspazierenden Musiker Chris Simmance. Während der Markt für sich schon der Gemeinde einen regen Besucherandrang bescherte, wurde am Muttertag zusätzlich mit dem verkaufsoffenen Sonntag auch die Möglichkeit geboten, nach Herzenslust beim örtlichen Einzelhandel zu stöbern, und natürlich auch zu kaufen. Und wem die ungewohnten Temperaturen zu hoch wurden, für den gab es ausreichend Möglichkeiten, im Schatten bei einem kühlen Radler und einer Roten Wurst zu verweilen und dem hektischen Treiben zuzuschauen. Die sommerlichen Temperaturen lockten aber nicht nur die Frickenhäuser auf die Straße, sondern auch viele auswärtige Besucher. Deren Suche nach Parkplätzen führte daher teilweise zu Verkehrsbehinderungen. jüp


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region